A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Citrullin

Citrullin – der Superstoff für Gesundheit, Sport und Sex

Ihr denkt eine Wassermelone hätte außer einer Menge Wasser nicht viel zu bieten? Dann habt ihr euch aber gewaltig geschnitten. Denn die große rote Frucht enthält eine Substanz, die sich gewaltig auf eure Leistungsfähigkeit auswirkt: Die Rede ist von Citrullin. Kennt ihr nicht? Dann passt gut auf. Am Ende dieses Artikels werdet ihr Citrullin lieben. Versprochen.

Citrullin-f-r-Sportler

Citrullin – worum handelt es sich?

Neben den bekannt proteinogenen Aminosäuren wie Lysin, Histidin oder Alanin gibt es auch nicht proteinogene Aminosäuren. Ihre Bedeutung für den menschlichen Körper ist jedoch mindestens genauso hoch. Eine dieser Substanzen ist Citrullin. Sie wird von sämtlichen Pflanzen und Tieren produziert. Benannt wurde der Stoff nach – ihr werdet es erraten – der Wassermelone, deren lateinischer Name „Citrullus Vulgaris“ lautet. Im Körper wird Citrullin auf zwei unterschiedlichen Wegen hergestellt: Im Verdauungstrakt bei der Umwandlung von Ammoniak zu Harnstoff und bei der Stickstoffmonoxid-Synthese mit L-Arginin.

Citrullin Wirkung – positiv in allen Bereichen

Citrullin hat seine Daseinberechtigung. Doch wofür ist die Aminosäure eigentlich zuständig? Was sind ihre Aufgaben? Vor Allem eure Muskulatur schlägt Vorteile aus der Substanz. Denn Citrullin wirkt der Muskelermüdung entgegen, da es mehr Stickstoff im Muskel bereitstellt. Das wiederum fördert die Durchblutung, die Nährstoffversorgung und den Abtransport von Abfallprodukten. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Citrullin häufig Bestandteil von Pre-Workout-Boostern. Die Substanz erhöht jedoch nicht nur den Stickstoffanteil, sondern sorgt auch für eine bessere Stickstoffsynthese. Besonders interessante dabei: Citrullin erhöht die Arginin-Werte im Körper signifikant mehr als Arginin selbst, da es die Vorstufe von Arginin darstellt und nicht in Darm und Leber verstoffwechselt wird. Wenn ihr eurem Körper genug Citrullin zuführt, tut ihr ihm wirklich etwas Gutes. Denn die Substanz hat ordentlich was auf dem Kasten.

Wusstet ihr, dass euer Immunsystem über Killerzellen verfügt, die euch vor schweren Erkrankung schützen? Diese Zellen werden von Citrullin aktiviert. Zudem fungiert es als Neurotransmitter und ist für die Übertragung von Reizen zwischen den Nervenzellen zuständig. Darüber hinaus wirkt die Substanz dem Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko entgegen, senkt oxidativen Stress durch freie Radikale und verbessert die Wirkung von Testosteron in den Zellen. Sie steigert die Proteinsynthese, beugt einer Fettleber vor, senkt den Blutdruck und verbessert die Konzentration. Außerdem optimiert Citrullin das Wachstum von Haaren und Nägeln und hilft beim Abbau von Ammoniak. Und last but not least: Es verbessert die Potenz des Mannes. Wie ihr seht wirkt sich Citrullin positiv auf sämtliche Lebensbereiche aus: Sport, Gesundheit, Arbeit und Schlafzimmer. Was wollt ihr mehr?

Citrullin gesund – was ist die richtige Dosis?

Da Citrullin vom Körper selbst produziert wird, ist der Mindestbedarf in der Regel gedeckt. Trotzdem partizipiert euer Organismus von einer höheren Verfügbarkeit. Wie hoch die Dosierung sein sollte, hängt ganz vom jeweiligen Ziel ab. Wer seine Herz-Kreislauf-Gesundheit unterstützen oder seine Potenz steigern möchte, kommt mit 3 Gramm pro Tag gut zurecht. Um spürbare Effekte bei sportlichen Leistungen zu erzielen, ist eine tägliche Dosis von 6 – 8 Gramm nötig.

Citrullin Quellen

Ihr werdet überrascht sein, wie viele natürliche Quellen es für Citrullin gibt. Neben Wassermelonen, stellen Zwiebeln und Knoblauch gute Lieferanten für Citrullin dar. Doch auch Kichererbsen, Soja, Erdnüsse, Mandeln, Walnüsse oder dunkle Schokolade enthalten die Aminosäure. Als tierische Produkte kommen Leber oder Lachs in Frage. Die meisten natürlichen Quellen enthalten nur sehr geringe Mengen an Citrullin, weshalb ihr zusätzlich auf ein Supplement zurückgreifen solltet.

Citrullin-Melone

Citrullin Studien

In einer Studie konnte die tolle Wirkung von Citrullin bei der Behandlung von Erektionsstörungen nachgewiesen werden. So bewirkte eine tägliche Gabe von 1500 mg bei 50 Prozent der Probanden schon nach kurzer Zeit eine signifikante Verbesserung der Potenz. Die Studie findet ihr hier: https://www.foodgroove.de/l-citrullin/

Citrullin Wirkung – für maximale Wiederholungszahlen und ultimativen Pump

Citrullin begeistert durch ein sehr breites Einsatzspektrum und hat nicht ohne Grund einen Titel als aufgehender Stern am Nahrungsergänzungsmittelhimmel inne. Vor Allem für die Kraftsportler unter euch dürfte die Substanz sehr interessant sein. Denn ähnlich wie Beta Alanin lässt euch Citrullin ausdauernder und intensiver trainieren, da es die Muskelfunktionen erhält und das Muskelversagen verzögert. Es sorgt dafür, dass die Muskeln bei gleichbleibender Leistung weniger Sauerstoff verbrauchen, weshalb dieser für einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht. Gleichzeitig verbessert der Stoff eure Durchblutung, was sich durch einen richtig krassen „Pump“ bemerkbar machen wird. Doch auch beim Abnehmen macht sich Citrullin bezahlt, da es die Arbeitsweise der Fettzellen so optimiert, dass diese ab sofort lieber Fett abgeben wollen, anstatt es zu speichern. Was meint ihr? Ziemlich beeindruckend oder? Wir empfehlen euch einfach mal einen Blick in den fitmeals Shop zu werfen. Dort findet ihr Produkte, die euch reichhaltig mit Citrullin versorgen, damit euer nächstes Workout ein voller Erfolg wird.

Pop-Up-News-Neu

Zur Newsletter Anmeldung