A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Glucosamin

Glucosamin – unverzichtbar für die Knochengesundheit

Vor Allem im hohen Alter beeinflusst der Zustand von Knorpeln und Gelenken maßgeblich die Lebensqualität. Wenn ihr also nicht „bucklig“ enden wollt, solltet ihr bereits jetzt Wert auf eine entsprechende Lebensweise legen. Darum empfehlen wir euch viel Bewegung in euren Alltag zu integrieren. Doch auch die Ernährung wirkt sich auf die Qualität eurer Knochen aus. Die Substanz Glucosamin nimmt dabei eine besonders wichtige Rolle ein. Worum es sich dabei handelt erklären wir euch jetzt.

Glucosamin-Fisch-und-Fleisch

Was ist Glucosamin?

Glucosamin? Noch nie gehört? Glucosamin ist ein Aminozucker, der natürlich im Körper vorkommt und auch selbst hergestellt werden kann. Allerdings ziehen verschiedene Lebenslagen einen erhöhten Bedarf nach sich – dazu gleich mehr. Glucosamin gilt als unersetzlich, wenn es um die Erhaltung der Gelenkgesundheit geht. Die Substanz wurde von Dr. Georg Lederhose im Jahr 1876 entdeckt. Doch was ist so besonders an Glucosamin? Welche Wirkung hat der Stoff im menschlichen Körper?

Glucosamin Wirkung – der Nr. 1 Gelenkschutz für euren Körper

Glucosamin ist häufiger Bestandteil zahlreicher Nahrungsergänzungsmittel für die Knochenstabilität. Dafür gibt es mehrere Gründe. Gemeinsam mit dem Aminozucker Chondroitin wirkt sich die Glucosamin Wirkung enorm stark auf eure Gesundheit aus. So lassen sich die Beschwerden von Arthrose gezielt lindern, wenn man den Körper mit zusätzlichem Glucosamin versorgt. Außerdem ist die Substanz ein sehr guter Schutz für Knochen und Knorpel. Denn sie gehören zu den wichtigsten Organen in eurem Körper und müssen täglich enormen mechanischen Belastungen standhalten. Glucosamin verleiht euren Knorpeln die nötige Härte. Somit sorgt die Substanz dafür, dass ihr nicht „einknickt“, wenn es hart auf hart kommt – im wahrsten Sinne des Wortes! Zudem wirkt es dem Gelenkverschleiß entgegen. Doch auch in anderen Bereichen eures Organismus sorgt die Substanz für einen positiven Effekt. Sie ist nämlich nicht nur Bestandteil eurer Knorpel und Gelenke, sondern wird auch als Baustoff für viele anderer Gewebearten und Organe im Körper verwendet. So optimiert Glucosamin beispielsweise die Entzündungswerte in eurem Blut. Es hat sich als wirkungsvoll in der Krebstherapie erwiesen und nimmt einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel. Beeindruckend oder? Glucosamin fördert einen aktiven Lebensstil und sorgt für maximale Beweglichkeit.

Glucosamin gesund – so hoch ist euer Bedarf:

Wie wir eben herausgefunden haben ist Glucosamin enorm wichtig für euren Organismus. Doch wie viel davon ist täglich nötig, um wahrhaft „unbreakable“ zu sein? Leider ist die Substanz noch nicht 100-prozentig genau erforscht und es gibt keine wissenschaftlich aufgestellten Regeln zur Dosierung. Es gilt es erwiesen, dass die körpereigene Produktion des Stoffs im Alter nachlässt, weshalb besonders dann ein erhöhter Bedarf existiert. Sportler setzen ihrem Körper zusätzliche Belastungen aus, weshalb eine Aufnahme rein durch die Nahrung auch hier nicht ausreicht. In der Praxis hat sich eine Supplementierung von 1500 mg pro Tag in den meisten Fällen als sehr effektiv erwiesen.

Glucosamin Quellen – woraus wird der Stoff gewonnen?

Da Glucosamin Bausubstanz verschiedener Gewebe im Körper ist, stellt selbiges logischerweise die beste Quelle dafür dar, sprich: Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel oder Fisch. Zur Herstellung von Supplementen greift die Industrie in der Regel auf Schalentiere zurück. Um den Organismus dauerhaft mit Glucosamin zu versorgen, macht es Sinn auf Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen, da die Substanz darin deutlich höher konzentriert ist, als beispielsweise in Fleisch.

Glucosamin-Lebensmittel

Glucosamin Studien – auf ein langes Leben!

Laut einer Schweizer Studie ist Glucosamin nicht nur gesund für die Gelenke, sondern soll angeblich sogar das Leben verlängern. Mäuse, denen Glucosamin verabreicht wurden, erreichten ein um 10 Prozent höheres Lebensalter, als Tiere der Kontrollgruppe. Glaubt ihr nicht? Dann macht euch doch einfach selbst ein Bild: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/glucosamin-nahrungsergaenzung-141001.html

Glucosamin gesund – eine Schutzschild für eure Gelenke beim Training

Ihr geht mehrfach pro Woche ins Gym, um euren Körper zu formen, Fett abzubauen und das Muskelwachstum anzukurbeln? Dann solltet ihr unbedingt auf eure Knochen und Gelenke achten, um Langzeitschäden zu vermeiden. Daher empfehlen wir euch stets auf eine optimale Ausführung der Übungen zu achten. Verwendet im Zweifel lieber leichtere Gewichte. Denn das Ego hat bekanntlich nichts im Fitnessstudio verloren. Zudem solltet ihr nicht nur eure Muskeln, sondern auch eure Gelenke, Knochen und Sehnen mit ausreichend vielen Nährstoffen versorgen. Denn nur so schafft ihr ideale Voraussetzungen für eine ordentliche Regeneration und ganzheitliches Wachstum. Glucosamin nimmt hierbei eine enorm wichtige Rolle ein, da es die Knochenstabilität fördert, die Gelenke schützt, Entzündungen entgegenwirkt und das Knorpelwachstum ankurbelt. Denn wer schwer trainiert, braucht nicht nur starke Muckies, sondern auch enorm robuste Knochen und Gelenke. Wenn ihr das erreichen wollt, solltet ihr unbedingt in unserem Shop vorbeischauen. Dort findet ihr einige Produkte, die euch täglich mit Glucosamin versorgen. Damit werdet ihr garantiert „unbreakable“. Klickt euch rein. EAT FIT. BE FIT.

Pop-Up-News-Neu

Zur Newsletter Anmeldung