A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Guarana

Guarana – für mehr Fokus, Vitalität und Energie

Wir alle kennen es aus Energiedrinks: Guarana. Außer, dass die Substanz wohl für einen Hallo-Wach-Effekt sorgt, wissen die meisten Menschen jedoch nicht sehr viel darüber. Geht es euch ähnlich? Dann solltet ihr das hier unbedingt lesen! Wir erklären euch alles was ihr zum Muntermacher aus Südamerika wissen müsst.

Was ist Guarana? Wo kommt es her?

Bei der Guarana Pflanze handelt es sich um ein Gewächs, das zur Familie der Seifenbaumgewächse gehört. Sie ist in der Region um den Amazonas beheimatet, also Südamerika. Ihr Name leitet sich vom Indianervolk der Guarani her, bei welchem Guarana schon seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der Volksmedizin ist. Wissenschaftliche Erwähnung fand das Gewächs erstmals durch Karl Sigismund Kunth im Jahr 1821. In den Wäldern Brasiliens, Perus, Argentiniens oder Venezuelas wächst Guarana entweder als Strauch oder lianenartig. Es handelt sich um eine Kletterpflanze, die sich an Felsen, Bäumen und andere Pflanzen klammert, um Ihre Wuchshöhe zu erreichen. Diese beträgt im Idealfall 12 Meter.

Guarana-gemahlen

Guarana Wirkung und Geschmack

Bei den Indios Südamerikas hat die Verwendung von Guarana eine lange Tradition. So konsumierten Jäger während der Jagd eine aus Guaranasamen, Wasser und Maniokstärke hergestellte Paste, um wach und fokussiert zu bleiben. Heute ist die Substanz Bestandteil von zahlreichen Energydrinks. Guarana ist jedoch auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Allerdings können sich viele Menschen nicht mit dem Geschmack des Pulvers anfreunden. Daher unser Geheimtipp: Löst es in heißem Wasser auf und gebt etwas Honig dazu. So erreicht ihr einen superleckeren Geschmack und profitiert gleichzeitig von der tollen Wirkung. Welche Nährstoffe die Pflanze enthält und was euer Organismus davon hat, erklären wir euch im folgenden Abschnitt.

Guarana gesund – welche Nährstoffe liefert die Pflanze?

Guarana Samen bestehen zu 4 – 8 Prozent aus Koffein – ein Wert, der den von Kaffee um das 5-fache übertrifft! Kein Wunder also, dass so viele Energydrink Hersteller darauf zurückgreifen. Zudem sind sie reich an Mikronährstoffen, unter Anderem sekundäre Pflanzenstoffe wie Tannine, Theobromin oder D-Catechin. Darüber hinaus liefert die Substanz zahlreiche Mineralstoffe, Ballaststoffe und Proteine.

Guarana Wirkung – fit, vital und energiereich

Ist Guarana gesund für den Körper? Diese Frage kann definitiv mit „Ja“ beantwortet werden, da die Substanz eine vitalisierende Wirkung für Körper und Geist hat. So ist sie Bestandteil von Haarkuren und Gesichtsmasken und spielt auch bei vielen Detox-Produkten eine wichtige Rolle. Denn Guarana spendet Kraft und Energie, was unter Anderem auf den Koffeingehalt zurückzuführen ist.

Die Pflanze kann jedoch auch eure Gesundheit positiv beeinflussen, da sie die Blutfettwerte senkt. Außerdem bekämpft Guarana Diabetes Typ 2. Solltet ihr einmal wieder an einer Erkältung leiden, legen wir euch die Substanz ebenfalls ans Herz, da sie die Krankheitssymptome lindert. Denn Guarana wirkt belebend und durch die Einnahme erweitern sich eure Bronchien. Das bedeutet im Klartext: Ihr könnt besser atmen und fühlt euch weniger matt und abgeschlagen. Darüber hinaus erweisen sich die Inhaltsstoffe als ein überaus wirkungsvolles Anti-Katermittel. Davon abgesehen überzeugen sie durch ihr hohes antioxidatives Potential, regen das Nervensystem an und fördern die Konzentration. Allerdings solltet ihr die Dosierung stets im Auge behalten. Diese liegt bei 3 Gramm pro Tag und sollte keinesfalls überschritten werden. Andernfalls drohen Schlafprobleme, Durchfall und innere Unruhe. Schwangere und Stillende sollten ganz die Finger von Guarana lassen, ebenso wie Menschen, die an einer Schilddrüsenüberfunktion leiden. Achtung: In Kombination mit Alkohol kann Guarana zu einem Kreislaufzusammenbruch führen!

Guarana-Pflanze

Gibt es Studien zur Guarana Wirkung?

In jüngster Vergangenheit konnten zahlreiche Studien die positive Wirkung von Guarana auf den menschlichen Organismus bestätigen. So bewiesen mehrere Doppelblindstudien, dass Guarana sowohl die mentale Leistungsfähigkeit verbessert, als auch Erschöpfungszustände eindämmt. Auch eine Verbesserung der Gedächtnisleistung wurde festgestellt. Hier erfahrt ihr mehr dazu: https://www.brain-effect.com/magazin/guarana-extrakt-ein-wundermittel-der-indios-brasiliens

Guarana gesund – ein wichtiger Helfer im Gym

Ob euch Guarana im Fitnessstudio unter die Arme greift? Nun ja, ein wenig schon. Denn die Substanz verbessert euren Fokus und gibt euch einen zusätzlichen Energieschub. Dies wirkt sich leistungssteigernd aus. Ergo: Ihr könnt mehr Gewicht bewältigen. Sie erweist sich jedoch auch beim Abnehmen als überaus vorteilhaft. Guarana kurbelt nämlich den Stoffwechsel an und sorgt für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl – ideal um alles aus einer Diät herauszuholen und die Fettverbrennung zu optimieren. Überzeugt? Wir fitmealer sind es definitiv, weshalb ihr auf unserer Plattform zahlreiche Produkte und Rezepte mit Guarana findet. Jetzt abchecken und ausprobieren! EAT FIT. BE FIT

Pop-Up-News-Neu

Zur Newsletter Anmeldung