A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Haferflocken

Haferflocken – Das Powerkorn

Manchmal nehmen wir Superfoods zu uns, ohne es überhaupt zu wissen. Dabei handelt es sich in aller Regel um Lebensmittel, die mehr auf dem Kasten haben, als wir ihnen eigentlich zutrauen. Haferflocken stellen hierfür ein gutes Beispiel dar. Zwar gelten sie als durchaus nahrhaftes Frühstück, nach wie vor haftet ihnen jedoch ein eher biederes Image an. Dabei lassen sich Haferflocken durchaus schmackhaft zubereiten und sie sind darüber hinaus ultra gesund! Mehr dazu in den kommenden Zeilen…

Haferflocken gesund – Anbau, Herstellung und Wissenswertes

Die Menschheit ernährt sich seit über 7000 Jahren von Haferflocken. Sie gelten seit jeher als praktisches, günstiges und nahrhaftes Grundnahrungsmittel. Die Haferpflanze gehört zu den robustesten Getreidepflanzen, da sie mit sämtlichen Bodenarten gut zurechtkommt und nicht besonders anfällig für Krankheiten ist. Grundvoraussetzung ist jedoch eine gute Wasserversorgung.

Am besten gedeiht die Pflanze in den gemäßigten Regionen Mittel- und Nordeuropas. Ähnlich wie Roggen oder Weizen, wird das Korn im Hochsommer geerntet. Im Anschluss erfolgen Trocknung und Reinigung. Um die Körner zu Flocken zu verarbeiten, wird Hafer im nächsten Schritt mit Dampf und trockener Hitze behandelt, anschließend geschält und zu Hafergrütze zerkleinert. In diesem Zustand ist das Produkt fast fertig. Abschließend wird das Hafererzeugnis platt gewalzt. Das Ergebnis sind zarte Haferflocken wie wir sie alle kennen. Das eben erläuterte Herstellungsverfahren hat sich bewährt, da auf diese Weise so gut wie alle Nährstoffe des Korns erhalten bleiben.

Haferflocken-Fr-hst-ck

Haferflocken Wirkung und Geschmack

Wir alle kennen den typisch kernigen, vollmundigen Geschmack von Haferflocken. Sie verursachen in ihrer natürlichen Form jedoch nicht gerade eine Geschmacksexplosion im Mund und viele Personen empfinden sie als langweilig. Dabei können Haferflocken sehr lecker schmecken, wenn man sie entsprechend zubereitet. Glaubt ihr nicht? Versucht es doch mal mit einem Rezept für Haferkekse. Dabei werden den Haferflocken lediglich Eier, Butter und ein wenig Vanillezucker zugegeben. Gebacken im Ofen entfaltet diese Mischung jedoch eine tolle Wirkung. Freut auch auf unfassbar leckeres Knuspergebäck, das sich perfekt eignet, um es unterwegs oder zwischendurch zu verspeisen. Aber wusstet ihr eigentlich, dass sich aus den Flocken auch deftige Speisen zubereiten lassen? Gemeinsam mit einer ordentlichen Portion Gemüse und etwas Gemüsebrühe in einer Pfanne angeröstet, entsteht so in wenigen Minuten ein hochwertiges und deftiges High Carb Low Fat Rezept. Im World Wide Web findet ihr viele weitere schmackhafte Haferflocken Rezepte für Waffeln, Kuchen, Granola, Brot oder Powerballs.

Haferflocken gesund – Makro- und Mikronährstoffe satt!

Wir fitmealer sind der festen Überzeugung, dass Haferflocken einen festen Platz im Speiseplan jedes Menschen einnehmen sollten. Warum? Weil es sich um eine echte Makronährstoffbombe handelt. Wusstet ihr, dass Haferflocken neben vielen hochwertigen Kohlenhydraten auch durch einen hohen Eiweißanteil überzeugen? Während Haferflocken zu 70 Prozent aus Kohlenhydraten bestehen, schlägt der Proteinanteil immerhin mit 15 Prozent zu buche. Zudem versorgen sie euch mit zahlreichen ungesättigten Fettsäuren. In Sachen Mikronährstoffe sind vor Allem die Vitamine B und E sehr stark vertreten. Außerdem profitiert euer Organismus von einer ordentlichen Ration an Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Magnesium, Phosphor oder Calcium. Trotz der hohen Nährstoffdichte fällt der Kalorienanteil mit 332 kcal pro 100 Gramm sehr moderat aus – ideal für die Diät, oder? Haferflocken eignen sich außerdem als Ballaststofflieferant.

Haferflocken Wirkung – deshalb sind sie so gesund

Wer regelmäßig Haferflocken konsumiert, tut seinem Körper damit etwas Gutes. Denn Haferlfocken beeindrucken durch ihren hohen Beta Glucan Anteil. Dabei handelt es sich um ein Glucose Molekül, das nachweislich den Cholesterinspiegel senkt. Zudem wirken sich die Flocken positiv auf den Blutzuckerspiegel aus, weshalb sie unter Anderem für Diabetes Typ 2 Patienten interessant sind. Davon abgesehen profitiert eure Darmschleimhaut von einem regelmäßigen Haferflockenkonsum. Zudem sorgen die vielen positiven Inhaltsstoffe für eine schöne Haut, starke Nägel und glänzendes Haar. Auch eure Nervenenden profitieren davon. Angeblich sollen die Flocken sogar Depressionen vorbeugen.

Haferflocken Studien

Haferflocken wurden aus wissenschaftlicher Sicht ausgiebig erforscht. Es existieren zahlreiche Studien, welche den positiven Einfluss auf die Gesundheit des Organismus unterstreichen. So konnte beispielsweise eindeutig belegt werden, dass der Konsum von Haferflocken das Darmkrebs Risiko senkt. Die Wahrscheinlichkeit eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden ist ebenfalls relativ unwahrscheinlich, wenn bei euch regelmäßig Haferflocken auf dem Tisch stehen. Weitere Studienergebnisse findet ihr hier: https://de.newsner.com/gesundheit/studien-so-reagiert-ihr-koerper-wenn-sie-regelmaessig-haferflocken-essen/

Grobe-Haferflocken

Haferflocken gesund – ideal für mehr Muckies, mehr Kraft und weniger Körperfett

Ihr wollt im Fitnesssport richtig durchstarten? Muskeln aufbauen? Fett verbrennen? Eure Kraft steigern? Dann solltet ihr Haferflocken unbedingt zu einer Konstante in eurem Ernährungsplan machen! Eine Ration Haferflocken pro Tag und ihr könnt buchstäblich Bäume ausreißen! Denn wir fitmealer sind von einer Sache überzeugt: Esst regelmäßig Haferflocken und ihr werdet schon bald neue Leistungsrekorde beim Sport verzeichnen können.

Die Cerealien verschaffen euch jedoch nicht nur Kraft, sondern sind auch eine wichtige Komponente, wenn es darum geht, neue Muskeln zu bauen. Denn 15 Gramm Eisweiß pro 100 Gramm sind wahrlich nicht zu unterschätzen. Euer Körper wird sich mit neuen prallen Muckies bei euch bedanken. Doch auch wenn ihr Gewicht verlieren wollt, legen wir euch Haferflocken ans Herz, denn: Es handelt sich um langkettige Kohlenhydrate, sprich: Komplexe Energiebausteine, an denen euer Organismus lange zu knabbern hat, bevor das Hungergefühl einsetzt. Egal ob morgens, mittags oder abends: 1x am Tag sollten Haferflocken auf eurem Tisch landen. Um euch dabei zu unterstützen, haben wir ein paar leckere Haferflocken Rezepte in unserem Rezeptbereich für euch zusammengestellt. Klickt euch rein! EAT FIT. BE FIT.

Pop-Up-News-Neu

Zur Newsletter Anmeldung