A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Inulin

Inulin – ein kleiner Fructosebaustein mit großer Wirkung

Habt ihr schon einmal etwas von Inulin gehört? Viele Menschen wissen zwar von der Existenz der Substanz, was es damit jedoch auf sich hat ist ihnen unklar. Was also macht Inulin mit unserem Körper, wenn wir es über die Nahrung aufnehmen? Ist die Wirkung gut für unseren Körper? Diese und weitere Fragen beantworten wir euch in den kommenden Zeilen.

Inulin? Was zum Teufel ist das?

Zugegeben: Den Begriff Inulin liest man auf sehr vielen Lebensmittelverpackungen. Die Substanz kommt natürlich in der Natur vor und ist Bestandteil vieler Pflanzen. Das ist eine sehr gute Basis für eine industrielle Verwendung. Inulin ist ein Polysaccharid aus Fructosebausteinen und gehört damit zur Gruppe der Fructane. Es wird häufig verwendet um den Geschmack von Lebensmitteln zu verbessern. So stellt Inulin bei fettarmen Jogurt beispielsweise einen Fettersatz da und verbessert damit die Textur.

Inulin-Artischoken

Inulin gesund – welche positiven Auswirkungen hat die Substanz

Ist Inulin gesund? Wir von fitmeals beantworten diese Frage mit einem ganz klaren Ja, was der Grund ist, warum wir den Stoff in unseren Produkten verwenden. Woran das liegt? Unter Anderem an den präbiotischen Eigenschaften. Inulin ist ein hochwertiger Ballaststoff für euren Organismus. Es hat einen positiven Einfluss auf eure Darmflora, da es für eine gesunde Bakterienkultur in eurem Verdauungstrakt sorgt. Es gibt aber noch weitere Gründe, warum wir auf Inulin schwören. Wusstet ihr, dass Inulin ein sehr guter Stärkeersatz für Diabetiker ist? Ja richtig gehört, denn die Substanz überzeugt durch ihre Süßkraft, beeinflusst den Blutzuckerspiegel jedoch nicht. Inulin stellt eine sehr guter Alternative zu Industriezucker da. Lebensmittel die damit gesüßt wurden, sind in der Regel kohlenhydratärmer und fettärmer. Sämtliche gesundheitsschädliche Eigenschaften von Kristallzucker bleiben außen vor. Na, beeindruckt? Waren wir auch, als wir das erste Mal davon erfahren haben. Wäre legen euch Produkte mit Inulin wärmstens ans Herz, da sie die Verdauung fördern und Darmkrebs vorbeugen. Zudem reguliert der Stoff im Körper den Lipidstoffwechsel und fördert die Aufnahme von Mineralien. Inulin sorgt für gesunde, starke Knochen, beugt Diabetes vor und verringert die Chance an Osteoporose zu erkranken.

Inulin Bedarf – welche Dosierung ist optimal für den Körper

Ihr wundert euch, welche Menge an Inulin wohl die richtige für euren Körper ist? Wie viel ihr davon täglich zu euch nehmen sollt, hängt tatsächlich vom Einsatzzweck ab. Nahrungsergänzungsmittel in diesem Bereich sind häufig mit 5 – 15 Gramm pro Tag dosiert. Dies ist auch die Dosis, welche bei einem gesunden Menschen Sinn macht und für eine positive Wirkung sorgt. Wer größere Schwierigkeiten mit seinem Darm hat, hat jedoch auch die Möglichkeit eine Inulin Therapie durchzuführen. Hierbei ist die Dosierung in der Regel deutlich höher, da man auf diese Weise eine neue Darmkultur anreichern will.

Gibt es natürliche Inulin Quellen?

Obwohl Inulin quasi in jeder Pflanze vertreten ist, gibt es nur sehr wenige echte natürliche Quellen, da der Anteil sehr sehr gering ist. Ihr müsstet sehr große Mengen essen, um euren Tagesbedarf zu decken. Aus diesem Grund sind auf dem Markt zahlreiche hochdosierte Supplements erhältlich. Wer die Substanz trotzdem lieber über die Nahrung aufnehmen möchte, sollte vor Allem zu Wurzelgemüse greifen. Weitere Inulinquellen: Pastinaken, Chicoree, Schwarzwurzel, Artischocken, Zwiebeln, Lauch.

Topinambur

Inulin Studien

Im Rahmen einer Studie konnte festgelegt werden, dass sich Inulin nicht nur positiv auf die Darmkultur auswirkt, sondern auch wunderbar beim Abnehmen unterstützt. Mehr dazu erfahrt ihr hier: https://xn--ernhrungsbalance-xnb.de/inulin-tagesdosis/

Inulin Wirkung – eine Geheimwaffe für eine erfolgreiche Diät

Ihr wollt Abnehmen, euch fällt es jedoch sehr schwer dauerhaft im Kaloriendefizit zu bleiben? Dann sollte ihr unbedingt mehr Inulin zu euch nehmen. Denn der Stoff dehnt sich im Magen aus und fungiert auf diese Weise als ein natürlicher Appetithemmer. Außerdem kurbelt Inulin eure Verdauung an und unterstützt euren Organismus somit beim Fettabbau. Es sorgt außerdem für einen guten Geschmack bei fettarmen Lebensmitteln. Das beste Beispiel hierfür ist Magerquark: Ein echter Klassiker unter den Proteinquellen, der reich an Eiweiß, sehr fettarm und komplett zuckerfrei ist und sich darüber hinaus sehr lecker zubereiten lässt. Inulin wird zwar nicht alleine dafür sorgen, dass ihr eure überschüssigen Pfunde loswerdet, es kann euch jedoch effektiv dabei unterstützen, die Diät endlich durchzuziehen. Klingt das nach einem Plan? Dann probiert es doch einfach aus. In unserem Shop findet ihr das eine oder andere Produkt, das euch effektiv mit Inulin versorgt.